Erweiterte Suche

Kaisergulasch vom Kalb mit Butternockerln Erstellt am 2019-02-04

Copyright: von René Herzog - Küchenchef im Hotel & Restaurant Stefanie

Kommentar Drucken Weiterempfehlung

Dieses Rezept wurde 5 mal gelesen.

Einkaufsliste

Mengen für Personen

  • 20 g Butter
  • 50 g Butter geschmolzen
  • 30 g Donautal Paprika Edelsüß
  • 4 Stk. Eier
  • 30 g Ingwer gerieben mit Saft
  • 500 ml Kalbs / Gemüsefond
  • 1000 g Kalbsschulter gewürfelt 4x4cm
  • 30 g Kapern
  • 1 Stk. Knoblauchzehe
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • 1 TL Majoran
  • 250 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Sauerrahm
  • 500 g Zwiebel kleingewürfelt

für das Kaisergulasch: Schale von 1 Zitrone, Salz, Pfeffer

für die Butternockerl: Salz, Schnittlauch

Zubereitung

Kaisergulasch:

Die Zwiebeln in einem Topf glasig anschwitzen, Ingwer und Paprikapulver dazugeben und ca. 1 Minute mitrösten. Mit dem Fond aufgießen und aufkochen lassen. Die restlichen Gewürze und das Fleisch beigeben. Immer wieder umrühren und ca. 2 Stunden lang weichköcheln. Zum Schluss mit dem glatt gerührten Sauerrahm verfeinern.

Butterockerln:

Für die Nockerl alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig schlagen. 10 Minuten rasten lassen und mit einem Nockerlsieb in einen großen Topf kochendes, gesalzenes Wasser drücken. Sobald die Nockerl an die Oberfläche steigen abseihen und in einer Pfanne mit etwas Butter und Schnittlauch schwenken.

Zum Anrichten Nockerl in die Tellermitte setzen und rundherum Gulasch anrichten, mit Kapern und Sauerrahm verfeinern.

Guten Appetit!


Hotel & Restaurant Stefanie, Wiens ältestes Hotel - seit 1600
1020 Wien, Taborstraße 12 Tel. +43 (1) 211 50 0,
www.restaurant-stefanie.at

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 12.00 – 14.30 und 18.00 – 22.00 Uhr,
Samstag, Sonntag und Feiertage mittags geschlossen,
ausgenommen Sonntags-Brunch während der Brunchsaison,
abends geöffnet von 18.00 - 22.00 Uhr.