Erweiterte Suche

Garnelen-Bärlauch-Erstellt am 2015-03-12

Kommentar Drucken Weiterempfehlung


Vegetarisch

Dieses Rezept wurde 522 mal gelesen.

Einkaufsliste

Mengen für Personen

  • 1 Bund Bärlauch
  • 4 Stk. Garnelen
  • 1 Päckchen Wan-Tan-Teig

ein paar Scheiben Ingwer

Salz und Pfeffer

verschiedene grüne Kräuter (zB. Frühlingszwiebel, Petersilie, ...)

ev. auch Chili

Zubereitung

Für die Füllung die Garnelen (4-6 Stück) schälen, mit ein paar Scheiben Ingwer und einem Bündchen Bärlauch zusammen fein zerhacken (nicht pürieren!).

Die vermengte Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf ein Blatt Wan-Tan-Teig die vorbereitete Füllung in die Mitte geben, dann den vier-eckigen Wan-Tan-Teig am Rand mit sauberem Wasser leicht anfeuchten. Den gefüllten Wan-Tan-Teig diagonal (dreieckig) zusammenklappen und die Seitenränder fest zusammendrücken.

Einen Kochtopf mit halbvollem Wasser aufkochen lassen, die "Ravioli" hineingeben. Aufkochen lassen, solange, bis sie nach oben schwimmen, dann mit einem Sieb herausnehmen. Gut abtropfen lassen.

Die fertigen "Ravioli" mit feingehackten grünen Kräutern (zB. Frühlingszwiebel, Petersilie, Koriander oder Basilikum) bestreuen. Für Liebhaber des scharfen Geschmacks kann auch Chili hinzugefügt werden.

Tipps

Alternativ können Sie die "Ravioli" auch mit Parmesan servieren!

 

Dieses Rezept wurde uns von SIMON XIE HONG, unter anderem Betreiber des ON MARKET an der Wienzeile, zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank und viel Spaß beim Nachkochen!