MARCHFELDERHOF – Herzliche Gastlichkeit in einem bezaubernden Ambiete – ein bissl barock!

Die Geschichte des Marchfelderhofes beginnt schon sehr früh – um jedoch nicht allzu weit auszuholen – die interessaten Geschihte können Sie hier nachlesen – beginnen wir in der heutigen Zeit. Ich behaupte, dass der „berühmte „Marchcfelderhof „ im ganzen Land bekannt ist – und warum dies so ist?

Dies kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen und mit den Worten des Teams in einem Satz zitieren:

Echte, ehrliche und herzliche, österreichische Gastlichkeit – heute wie seinerzeit.

Aus dem urtümlichen Marchfelderhof war längst ein kulinarischer Geheimtipp geworden, der die Stars, Könige, Politiker, Primadonnen, Adel und Geldadel aus aller Herren Länder anlockte. Der griechische König Konstantin, der ägyptische König Faruk, der Schah von Persien, Könige, Scheichs aus afrikanischen und arabischen Ländern, Filmstars wie Liz Taylor, Clark Gable, die Großen aus den Filmmetropolen Hollywood und Rom, Prinzen, Fürsten, Ballerinen….!! – Größen, die für uns im Marchfelderhof genau denselben hohen Stellenwert besitzen, wie ALLE anderen Gäste, Feinschmecker und Freunde! – Jeder Gast ist für uns nicht König, sondern…. Kaiser!

Im Marchfelderhof herrscht Eine fröhliche, herzliche und ungezwungene Gastfreundschaft und man fühlt sich immer wohl!

 

Unser Credo oder DIE 10 Gebote

1. Gebot: Die Küche

Ehrlich, köstlich, traditionsbewusst, frisch und herzhaft in saisonal ständig wechselnder Vielfalt. Frischeste Zutaten, größtenteils aus dem Füllhorn Marchfeld. In gekonnter, sorgfältiger und liebevoller Zubereitung.

2. Gebot: Die Tradition

Seit 1843 Altösterreich wie es leibt und lebt. K.u.K.-Monarchie auf Schritt und Tritt: Sowohl die Küchentradition, die auf Gerhard Boceks Urgroßtante, die berühmte Kochbuchautorin Olga Heß zurückgeht, als auch das einzigartige, pittoresk-verschachtelte und bezaubernde Ambiente. Alles ein bissl “barock”.

3. Gebot: Das Erlebnis

Die “Einbahn-Gastronomie”, in der die restlichen Sinne gewissermaßen zum “Verkümmern” verurteilt sind, hat Lokalverbot. – “Durchschnitt” hat Hausverbot. Vom ersten Augenblick an bis zum letzen wird nichts unversucht gelassen, Ihnen möglichst ein einzigartiges, vielleicht sogar unvergessliches Erlebnis zu bereiten.

4. Gebot: Der Gegensatz

Alle Liebhaber von traditionsreicher und genussvoller Küche sind in besten Händen. Aber auch Anhänger von Cuisine de moment, Ethno und Cuisine nouvelle.

5. Gebot: Die Betreuung

Jeder Gast ist  “KAISER”: Der Gast ist Mittelpunkt all unserer Aktivitäten und Zentrum unseres Ehrgeizes und Fleißes! – Kaiser Gast: Jeder ist anders, aber jeder Kaiser!

6. Gebot: Der Unterschied

Es gibt 1000de Lokale. Jedes hat seine Eigenart. Trotzdem unterscheidet sich der Marchfelderhof bis ins Detail. Es lebe der fröhliche, genussvolle Unterschied! – Erleben Sie die unverwechselbare, charmante und gut gelaunte Unkonventionalität!

7. Gebot: Das Streben

Wir wollen nicht nur gut sein, sondern sehr gut! – Durchaus ein bissel einmalig. Einmalig in der unverwechselbaren Marchfelderhof-Art!

8. Gebot: Das Motto seit 1843

Asparagus hic lex, hospes hic rex. – „Hier ist der Spargel Gesetz, der Gast ist König!“

9. Gebot: Individualität

Alle Gästewünsche haben Vorrang! Auf alle Sonderwünsche, Diätfragen, religiöse Speisesvorschriften, auch auf ausgefallenen Ideen wird gerne und engagiert eingegangen.

10. Gebot: Feste feiern

Für all Ihre Feste und Anlässe haben wir spezielle, sehr fantasievolle UND auch preislich interessante Angebote und Vorschläge parat! – Wir möchten Ihr Lieblings-FESTaurant sein!

 

DIE BESONDERHEITEN DES MARCHEFLEDERHOFES

Im Marchfelderhof gibt es jeden TAG EIN SCHNÄPPCHEN  - Werfen Sie doch bitte einen Blick in die Schnäppchen des Marchfelderhofes - wählen Sie Ihren Wochentag und belohnen Sie sich und Ihre Begleitung mit einem gelungenen Abschluss eines anstrengenden Tages!

Ein DINNER FOR TWO - zu jedem Anlass ein ganz besonderes und mit Liebe gestaltetes Manü der Herzen

Der KULINARISCHE KALENDER zeigt Ihnen die bevostehenden kulinarischen Highlights der Saisonen!

FEIERN SIE IHR FEST IM MARCHFELDERHOF - Für jeden Anlass das passenden Menü und das Team des Marchfelderhofes gestaltet  mit Ihnen zusammn Ihr ganz persönliches Fest - Die Auswahl der Speisen, die Wahl des Zimmers oder Raumes - im Marchfelderhof werden Ihre Träume  eines Festes wahr und das Team ist bemüht, jeden Wunsch Ihrerseits zu erfüllen! 

Lassen Sie sich verzaubern und betreten Sie das märchenhaft-verspielte Ambiente des Marchfelderhofes - wir sind sicher - Sie geniessen und kommen wieder!

MARCHFELDERHOF

Bockfliesserstrasse 31      2232 Deutsch-Wagram

Tel.: +43 2247 2243        Fax: +43 2247 2243 13

office@marchfelderhof.at     https://www.marchfelderhof.at/

 

fotocredit: Marchfelderhof