Steax Wien - Am Heumarkt 3, 1030 Wien

Autor: Heidrun Steiner / ES am 04.02.2020

Donnerstagabend entscheiden wir uns, mit unseren Freunden am Freitag essen zu gehen …nur wohin? Da fiel uns das vor zwei Monaten eröffnete Steax am Heumarkt ein.

Glück - es gab noch einen Tisch! Im Moment sind Restaurants, die sich dem „Steak“ widmen, ja total hipp und dementsprechend gefragt.

Direkt am Heumarkt, schräg gegenüber vom Steirereck gelegen, betritt man das Restaurant und freut sich über das etwas andere Ambiente als im Moment so Usus. Also keine harten Stühle ohne Auflage – und nicht minimalistisch bis ins Letzte – entsteht ein Wohlfühl-Zustand durch die ansprechende Inneneinrichtung und die Licht-Architektur.

Auf der Fensterseite zum Heumarkt stehen Tische mit einzelnen Stühlen, die je nach Bedarf zusammengestellt werden. Gegenüber an der Wand gibt es quasi Abteile mit Lederbänken für jeweils max. 6 Personen, die nicht nur bequem aussahen, sondern auch ein heimeliges Gefühl vermittelten. Zu einem dieser führte uns ein freundlicher und zuvorkommender Ober.

Die Speisenkarte bietet nicht nur Steaks – auch für STEAK-VERWEIGERER gibt es eine Auswahl an regionalen und internationalen Gerichten, von denen man behaupten kann, dass JEDE und JEDER hier etwas für seinen Geschmack findet. Auch die Mittagsmenüs können sich preislich (9 Euro) sehen lassen.

Vorab gab es sehr gutes Brot mit Oliven und einem Knoblauchaufstrich – und da dies uns allen sehr gut schmeckte, baten wir um Nachschub – der mit einem Lächeln sofort serviert wurden – und ohne zusätzliche Kosten, wie wir später anhand der Rechnung eruierten.

Als Vorspeise nahmen mein Mann und ich gemeinsam eine Portion Scampi in Öl gebraten – ausgelöst, scharf und wunderbar schmeckend mit Weißbrot.

Bei der Steakauswahl entschieden wir uns für ein Ribeye Steak von 250 g zum Preis von 28 Euro, unsere Freunde für ein Filetsteak mit 250 g zu 31 Euro. Als Beilage nahmen wir Pommes, Süßkartoffel Pommes, eine Pfeffer- und eine Senfsauce.

Die erstklassige Fleischqualität sowie die perfekt getroffenen Garstufen (Medium Rare und Medium) machten den Hauptgang zu einem Geschmackserlebnis.

Die Steaks verdienen die höchste Punktezahl – denn diese Steaks gehörten zu den Besten im unseren Steak-Universum– New York eingeschlossen!

Nicht minder die Blinis mit Marillen und Sauerrahm, die den Abschluss krönten.

Service, Ambiente, Essen, Qualität: TOP!

Wir vergeben einen Tipp!

 

Jeder unserer Blogs basiert auf anonymen Besuchen der beschriebenen Locations.

RESTAURANT - FACTS

Steax Wien - Am Heumarkt 3, 1030 Wien 

tel 01 8905698   

 https://steax-vienna.at/

fotocredit: Steaxs, Steinersdiners